Häufige Fragen bei der Wahlvorbereitung

„Schon im Vorfeld der Wahl zeichnet sich aus zahlreichen Telefonaten die Sorge ab, dass in einer Vielzahl von Kirchengemeinden mangels Kandidaten möglicherweise keine Kirchenverwaltung wird gewählt werden können. Die Frage lautet, wie in einem solchen Fall weiter zu verfahren ist bzw. weiter verfahren werden könnte.“
So eröffnet Justitiar Roland Huth, Rechtsabteilung des Bischöflichen Ordinariates Würzburg, sein Schreiben vom 17. Juli 2018, das allen Pfarrern im Bistum Würzburg zugegangen ist. Die Situationsbeschreibung und die vorgeschlagenen Wege finden Sie hier.

Kirchenverwaltungswahl 2018 – häufig gestellte Fragen